Haushaltssicherungskonzept 2019

Nach dem vorliegenden Haushaltsplan-Entwurf ist im Ergebnishaushalt 2019 kein Ausgleich möglich, für die Folgejahre der mittelfristigen Finanzplanung werden Überschüsse ausgewiesen. Aus den kumulierten Defiziten der Vorjahre bestehen Liquiditätskredite in Höhe von derzeit 8,2 Mio. €.

Es besteht somit gemäß § 110 Abs. 8 NKomVG eine Verpflichtung, das Haushaltssicherungskonzept der Vorjahre fortzuschreiben und einen Haushaltssicherungsbericht vorzulegen.

Es muss Ziel sein, die dauernde Leistungsfähigkeit einer Kommune gemäß § 23 NKomVG wieder zu erlangen und die hohen Liquiditätskredite abzubauen.

Haushaltssicherungskonzept

Haushaltssicherungsbericht